Es geht sofort:
02742 90 555-7100Mo-Do 8:00 – 17:00 Uhr, Fr 8:00 - 15:00 Uhr
<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
April 2019

Klare Linie, langfristiger Erfolg

Neben der gewohnt ruhigen Hand hat die NÖVK mit ihrer Veranlagungsstrategie zuletzt auch ein gutes Händchen bewiesen: Ein starkes 1. Quartal konnte den „Flurschaden“ aus dem schwierigen Jahr 2018 wieder ausgleichen.


Die Entscheidung, den Anteil von 10 % Aktien am Portfolio beizubehalten, hat sich als günstig erwiesen. Und „gold-richtig“ war auch die Erhöhung des Anteils an Gold auf 0,8 %: Für das 1. Quartal weisen die Daten der OeKB (Oesterreichische Kontrollbank) für die NÖVK eine positive Performance von deutlich über 2 % aus.

Die zuletzt starke Entwicklung verdankt sich nicht zuletzt einer guten Risikotragfähigkeit: Auf teure Absicherungen konnte so verzichtet werden. Das Erreichte übersetzt sich ohne Abstriche in eine vitale Performance. Positiv ausgewirkt hat sich hier ‒ neben dem soliden wirtschaftlichen Hintergrund der NÖVK ‒ die jüngste Optimierung des Portfolios im Hinblick auf die Sicherheit der Veranlagungen.
Eine „ruhige Hand“  verspricht Karin Schlemaier vom Vorstand der NÖVK auch für die Zukunft: „Wir reagieren auf Trends, statt auf kurzfristige Schwankungen. Und wir stärken unsere erfolgreiche Politik einer Veranlagung mit Zukunftsverantwortung. Deshalb werden wir den Anteil nachhaltiger Immobilienfonds demnächst wieder erhöhen!“


Zoom

NACH OBEN