Es geht um mehr
Es geht um mehr
Es geht um mehr
Es geht um mehr
Es geht um mehr
Es geht um mehr
Es geht sofort:
02742 90 555-7100Mo-Do 8:00 – 17:00 Uhr, Fr 8:00 - 15:00 Uhr
<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Datenschutz

Information zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz
 
Mit diesen Hinweisen informiert Sie die Niederösterreichische Vorsorgekasse AG (im Folgenden „NÖVK“) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen, nach der ab 25. Mai 2018 in Kraft stehenden EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden „DSGVO“), zustehenden Rechte.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
Niederösterreichische Vorsorgekasse AG, Neue Herrengasse 10, 3100 St. Pölten
Telefon: +43 2742 90555 7160, E-Mail-Adresse (allgemein): <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
Datenschutzbeauftragte/r
Die NÖVK hat eine/n Datenschutzbeauftragte/n ernannt, die/der Ihnen für Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung steht. Sie können die/den Datenschutzbeauftragte/n unter der o.a. Adresse mit dem Zusatz „Datenschutz“ oder per E-Mail unter: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> kontaktieren.

2. Rechtsgrundlage und Zwecke für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Ihre personenbezogenen Daten (Pkt. 3.) werden auf Basis des abgeschlossenen Beitrittsvertrages nach dem Betrieblichen Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz (im Folgenden „BMSVG“) erhoben und verarbeitet.
Die Erhebung dieser Daten erfolgt zum Großteil über den Hauptverband der Sozialversicherungsträger oder den Vertragspartner (Arbeitgeber oder Selbständiger). Die Bereitstellung dieser Daten ist erforderlich, um den vertraglich übernommenen und gesetzlich (vor allem: gem. BMSVG) vorgesehenen Verpflichtungen nachkommen zu können. Nach §§ 13, 54 u. 66 BMSVG sind die Arbeitgeber sowie die Anwartschaftsberechtigten verpflichtet, den Betrieblichen Vorsorgekassen (im Folgenden „BV-Kassen“) über alle für das Vertragsverhältnis und für die Verwaltung der Anwartschaft sowie für die Prüfung von Auszahlungsansprüchen maßgebenden Umstände unverzüglich wahrheitsgemäß Auskunft zu erteilen. Erfolgt dies unrichtig, verspätet oder gar nicht, so haben Sie allfällige Nachteile daraus zu tragen. Darüber hinaus sind BV-Kassen verpflichtet, Sorgfaltspflichten zur Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung zu erfüllen. Auch dazu werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Zweck der Datenverarbeitung ist die Hereinnahme und Veranlagung von Abfertigungsbeiträgen und Selbständigenvorsorgebeiträgen (Betriebliches Vorsorgekassengeschäft) nach § 1 Abs 1 Z 21 BWG. Weiters werden Ihre Daten fallweise für zusätzliche Informationen an Sie verwendet, die im Zusammenhang mit der Abfertigungsanwartschaft stehen.

3. Personenbezogene Daten, die verarbeitet werden
Es werden folgende personenbezogene Daten bzw. Datenkategorien inklusive Änderungen verarbeitet: (durch den Hauptverband der Sozialversicherungsträger oder Selbständigen) Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Wohnadresse, Datum des Unternehmenseintritts und -austritts, Sozialversicherungsnummer, Bemessungsgrundlage; (durch die NÖVK) Berechnungen hinsichtlich der Höhe der Abfertigungsanwartschaft, (durch den Anwartschaftsberechtigten) Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Wohnadresse, Bankverbindung, Ausweiskopie.
Wenn dies für die Ansprüche der berechtigten Hinterbliebenen notwendig sein sollte, werden auch Name, Familienstand, Wohnadresse, Geburtsdatum, Bankverbindung und Ausweiskopie der berechtigten Hinterbliebenen erfasst und verarbeitet.

4. Kategorien von Empfängern
Soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich bzw. zweckmäßig oder gesetzlich vorgeschrieben ist, übermittelt die NÖVK personenbezogene Daten an externe Empfänger, wie Auftragsverarbeiter im Sinne der DSGVO (Druckereien, etc.), den Hauptverband der Sozialversicherungsträger, bei zulässigen Verfügungen ggf. andere BV-Kassen, Versicherungsunternehmen, Pensionskassen oder an Einrichtungen im Sinne des § 5 Z 4 des Pensionskassengesetzes, darüber hinaus Aufsichts- und Finanzbehörden. BV-Kassen unterliegen als Kreditinstitute iSv § 1 Abs 1 Z 21 BWG dem Bankgeheimnis (§ 38 BWG) und sind daher zur Verschwiegenheit über sämtliche kundenbezogenen Informationen und Tatsachen verpflichtet. Personenbezogene Daten werden nur nach schriftlicher Entbindung vom Bankgeheimnis weitergegeben, außer die Weitergabe ist gesetzlich oder aufsichtsrechtlich notwendig.
Übermittlung an Empfänger in Drittländern
Personenbezogene Daten werden nicht in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes übermittelt.

5. Speicherdauer (Löschfristen)
Personenbezogene Daten werden nur solange und soweit gespeichert, als das für die oben genannten Zwecke erforderlich ist oder dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Dabei werden die entsprechenden Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen, die bis zu 30 Jahre ab der Beendigung des jeweils konkreten Vertragsverhältnisses betragen können, berücksichtigt. Zudem werden personenbezogene Daten, so lange wie gesetzlich notwendig gespeichert. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Unternehmensgesetzbuch, der Bundesabgabenordnung und dem Finanzmarkt-Geldwäschegesetz.

6. Rechte der von der Datenverarbeitung betroffenen Person
Sie haben bei Vorliegen der dafür erforderlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft, welche personenbezogenen Daten über Sie verarbeitet werden; das Recht auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten; ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht und nicht zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen notwendig ist, haben Sie das Recht, diese jederzeit zu widerrufen. Diese Daten werden dann nicht weiterverarbeitet, sofern nicht ein anderer Grund für eine rechtmäßige Verarbeitung vorliegt.
Beschwerden können an die österreichische Datenschutzbehörde (https://www.dsb.gv.at/) gerichtet werden.

7. Aktuelle Datenschutzinformationen
Datenschutzinformationen nach Artikel 12, 13 und 14 der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) werden auf dieser Seite laufend aktualisiert.

8. Telekommunikationsgesetz
Die Bestimmungen von § 107 Telekommunikationsgesetz werden eingehalten.

NACH OBEN